Arbeitsmedizin/Betriebsmedizin

Arbeitsmedizin (bzw. Betriebsmedizin) befasst sich als präventives Querschnittsfach mit den Wechselwirkungen von Arbeit und Gesundheit.

Gute Arbeit soll die Gesundheit der Arbeitnehmer nicht gefährden. Deshalb sind bei allen beruflichen Tätigkeiten Gefährdungsanalysen sinnvoll. Mit ihrer Hilfe sollen vorbeugend mögliche arbeitsbedingte Gefahren ermittelt und beurteilt werden. Aus diesen Gefährdungsbeurteilungen können dann besondere Schutz-, Verhaltens- oder andere Vorsorgemaßnahmen abgeleitet werden.

Als arbeitsmedizinische Grundbetreuung gehören hierzu die ärztliche Beratung zur Verhaltensprävention sowie die Empfehlung betrieblicher Maßnahmen zur Krankheits- und Unfallverhütung als Verhältnisprävention am Arbeitsplatz. Die Grundbetreuung wird durch arbeitsmedizinische Vorsorgeuntersuchungen, Unterweisungen sowie sonstige Angebote im Rahmen der betriebsspezifischen Betreuung ergänzt.

Eine gute arbeitsmedizinische Betreuung setzt die persönlichen Kenntnisse des Betriebsarztes über die Arbeitsplätze eines Betriebes voraus.

Moderne Unternehmen bieten für ihre Mitarbeiter über den engen gesetzlichen Rahmen hinaus weitere Angebote zur Gesundheitsförderung an.

Wir beraten Sie gerne zu allen Fragen der arbeitsmedizinischen Prävention und unterstützen Sie bei Ihren Maßnahmen zur betrieblichen Gesundheitsförderung.